kernenergien | solar sutainable strategy

SOLWATER Studie (BMU)

Diese Studie wurde durchgeführt, um die technische und wirtschaftliche Machbarkeit einer integrierten Erzeugung von Elektrizität, Trinkwasser und Kälte für das Ayla Oasis Hotel Pro-jekt abzuschätzen.

Zielsetzung Unter Berücksichtigung der enormen Strom- und Wasserknappheit in Verbindung mit den stetig steigenden Kosten für fossile Energieträger, wurde ein System un-tersucht, dass den effizienten Einsatz von Solar Energie zusammen mit fossilen Brennstoffen erlaubt. Das Konzept garantiert den optimalen Einsatz der Investitionen durch Verwendung von etablierten Technologien, welche einfach und effizient Solarenergie zur Brennstoffein-sparung während der Hauptlastzeit nutzen können.

Konzept Mehrere Systemtechnologien wurden analysiert, was zu folgendem Ergebnis führte: Die Integrierte Erzeugung ist die effizienteste und wirtschaftlichste Lösung zur Bereitstellung der Endprodukte (Elektrizität, Wasser und Kälte), sobald die Verbraucher innerhalb eines Radius von wenigen Kilometern in der Nähe des Kraftwerks liegen

Ergebnisse Nach der endgültigen Auswahl der Konzepte und Technologien, wurde ein detailliertes und stündlich aufgelöstes Model zum Betriebsverhalten entwickelt. Dieses Model enthält Solar¬strahlungs- sowie Klimadaten, Lastkurven, ein thermodynamisches Verhaltensmodell der Hauptbestandteile sowie Annahmen über die Hilfsaggregate. Als Input für die wirtschaftliche Betrachtung wurde die jährliche Leistung für verschiedenen Fälle berechnet. Das Konzept der integrierten Erzeugung wurde dabei mit einem konventionellen Prozess verglichen, der auf die Bereitstellung von Trinkwasser und Elektrizität aus dem öffentlichen Netz und den konventionellen Dachkühlanlagen basiert.

Unter den folgenden Aspekten zeigt sich die Leistungsfähigkeit des innovativen Konzeptes.

Vor-Ort-Produktion •Nähe der Verbraucher aller Endprodukte ist die Vorraussetzung für die integrierte Erzeugung •Vor-Ort-Produktion ist konkurrenzfähig gegenüber den Einkaufpreisen für Elektri-zität, Wasser und Kälte. Integrierte Erzeugung von Elektrizität, Wasser und Kälte •Sinnvoll ausgelegte Kraftwerke zur integrierten Erzeugung unter Verwendung in-dus¬trieller Standardprodukte mit Leistungen von 10 bis 40 MW sind wirtschaftlich. •Die Integrierte Erzeugung ist der wirtschaftlichste Weg zur Reduktion des Brenn-stoffbedarfs und der Umweltauswirkungen Betrieb durch Solarenergie und fossile Brennstoffe •Der Kraftwerksblock liefert die Endprodukte je nach Bedarf und nutzt Solarenergie sobald verfügbar zur Brennstoffeinsparung •Solarthermische Kollektoren sind Stand der Technik, sind konkurrenzfähig bei fossilen Brennstoffpreisen um 20$/MWh und können weitere Brennstoffeinspa-rungen erzielen •Günstige Übereinstimmung von Sonneneinstrahlung und Kältebedarf (50% der Stromlast in der MENA-Region werden durch Klimaanlagen verursacht, die tags-über bei hoher Solarstrahlung arbeiten) •Fresnel Kollektoren haben einen zu 50 % geringeren Landverbrauch, zudem kann der Raum unter den Kollektoren als Parkplatz genutzt werden. Schlussfolgerungen Die Studie hat gezeigt, dass die integrierte Erzeugung von Elektrizität, Wasser und Kälte un-ter Verwendung von industriellen Standardkomponenten technisch durchführbar und wirt-schaftlich tragbar ist.

Dieses innovative Konzept öffnet der unsubventionierten Nutzung der Solarenergie umfassende Marktchancen.

Dieses Konzeptes kann sofort realisiert werden, da alle Komponenten auf dem Weltmarkt bei einer Vielzahl von Anbietern verfügbar sind.

Der Fresnel Kollektor ist ideal zur Brennstoffeinsparung im beschriebenen System geeignet.